skip to content

Institut & Ausbildungen

Institut für Integrale Gesprächs- und Focusingtherapie

 

Die Praxis ist an das Institut für Integrale Gesprächs- und Focusingtherapie (igf-München) angeschlossen. Hier haben Sie die Möglichkeit eine international anerkannte Ausbildung zum Gesprächs- und Focusingtherapeut oder Integralen Focusing Coach zu absolvieren.

Das Institut wurde 1990 in enger Absprache mit Eugene Gendlin gegründet. Hier finden regelmäßig Ausbildungen zum Gesprächs- und Focusingtherapeuten und zum Integralen Focusing Coach statt. Diese Ausbildungen richten sich an Schüler und  Absolventen der Prüfung für Heilpraktiker Psychotherapie, die eine fundierte Ausbildung in einer Therapieform möchten, an Menschen in beratenden und sozialen Berufen wie z.B. Trainer, Coaches, Therapeuten, Pädagogen, Lehrer, Ärzte etc. aber auch an Interessenten unterschiedlichster Berufsfelder, die ihre persönlichen und beruflichen Ressourcen und Potentiale fördern möchten und ihre Team- und Führungskompetenzen wirksam und nachhaltig weiter entwickeln möchten.

Ab 2015 besteht für die Teilnehmer der Basisausbildung erstmalig die Möglichkeit, den Seminarleiterschein Progressive Muskelrelaxation PMR während der Ausbildung zu erhalten. Der Seminarleiterschein PMR kann aber auch jederzeit einzeln ohne Basisausbildung am igf - München gebucht werden.


Das igf-Ausbildungskonzept integriert drei grundlegende Bereiche:

  • Gesprächstherapie stellt das Erleben des Klienten in den Mittelpunkt und betont jene Grundhaltungen, die Carl Rogers als Kongruenz (Echtheit), Akzeptanz und Empathie (Einfühlung) beschrieben hat. Die hohe Wirksamkeit dieser Haltungen ist in jüngster Zeit durch neurowissenschaftliche Forschungsergebnisse vollständig bestätigt worden.
  • Focusing und Focusingtherapie schult die präzise Wahrnehmung innerer, intuitiv spürbarer Empfindungen. Die klar erlernbaren Methoden führen zu einer genaueren Balance zwischen inneren Wahrnehmungsprozessen und effektivem Außenverhalten.

  •  Integraler Ansatz verbindet die Perspektiven "Ich" (Bewusstsein), "Wir" (Kultur) und "Es" (Wissenschaft) zu einer ganzheitlichen Sichtweise. Ken Wilber, Don Beck und Christopher Cowan ("Spiral Dynamics") haben hierfür wichtige Impulse geliefert.

 

Sprechen Sie uns an - gerne beraten wir Sie individuell bei der Auswahl Ihrer ganz persönlichen Weiterentwicklung:

hier geht`s zum  igf-München

 

 

 

© 2012-2015 integralepraxis.com // cms by Website Baker